Zum Hauptinhalt springen

Ausbildung für Prozessbegleiter:innen

Zusammenarbeit in der komplexen
Arbeitswelt gestalten

Unsere dynamische Arbeitswelt erfordert kompetente Prozessbegleitung. Mit unserer berufsbegleitenden Ausbildung werden Mitarbeiter:innen befähigt, Veränderungen in der Organisation proaktiv zu unterstützen und die Zusammenarbeit in Teams zu fördern. 

Prozessbegleiter:innen verstehen es, innerhalb der kulturellen Besonderheiten Ihres Unternehmens zu agieren und professionell mit menschlichen und organisatorischen Herausforderungen umzugehen. Sie erlernen, wie Kommunikation funktioniert und Widerstände abgebaut werden, um nachhaltige Veränderungen zu gewährleisten.

Mit einer Mischung aus methodischen, kommunikativen und persönlichen Kompetenzen werden Mitarbeiter:innen befähigt, Schlüsselrollen zu übernehmen, Reorganisationen zu koordinieren, Teams zu leiten und Teamentwicklungsprozesse zu steuern. Unsere Prozessbegleiter:innen tragen maßgeblich zum Erfolg Ihrer Projekte und der Zukunftsfähigkeit Ihrer Organisation bei. Machen Sie Change zu Ihrem Zukunftstreiber!

 

Der Turbo für Ihre

Teams & Prozesse


Unsere Ausbildung für Prozessbegleiter:innen richtet sich an:

  • Projektmanager und Teamleiter:innen
  • Lean Manager, Lean Engineer
  • Scrum Master und Product Owner
  • Nachwuchs-Führungskräfte
  • alle Mitarbeiter:innen, die Veränderung im Unternehmen mitgestalten wollen

 

IHRE TRANSFORMATIONSDESIGNER:INNEN  
 

Katja Maas  
zum Profil

Thomas Heinze  
zum Profil

David Iacolino  
zum Profil

Was sind Prozessbegleiter?

Prozessbegleiter:innen kommen aus den eigenen Reihen 


Sie kennen die Belegschaft, die Kultur und die ungeschriebenen Regeln ihrer Organisation. Sie wissen darin zu agieren und beherrschen den professionellen Umgang mit Mensch und Veränderung in verschiedenen Kontexten. Menschen verändern sich nicht „auf Knopfdruck“, Gewohnheiten müssen verändert, Kommunikation und Information ausgebaut, Widerstände abgebaut werden. Um eine nachhaltige Umsetzung von Veränderungen zu erzielen, bedarf es konsequenter und konsistenter Unterstützung. Unsere Ausbildung bereitet Prozessbegleiter:innen umfassend auf ihre Aufgaben in Change-Prozessen vor.

Die vermittelten methodischen, kommunikativen und persönlichen Kompetenzen ermöglichen es Prozessbegleiter:innen eine Schlüsselfunktion einzunehmen und unternehmensweit Reorganisationen zu koordinieren, Projektteams zu moderieren oder Teamentwicklungsprozesse zu begleiten. Die Prozessbegleiter:innen stehen dabei auf Seiten der Sache und machen Projekte und die Menschen, die an ihnen mitwirken, erfolgreicher. Damit Veränderungsarbeit ihre volle Wirksamkeit entfaltet und Change zum Zukunftstreiber Ihrer Organisation wird.

Nutzen für das Unternehmen

| Nachhaltigere und kosteneffizientere Umsetzung von Veränderungsprojekten
| Höhere Transparenz von Veränderungsvorhaben  
| Aufbau und Unterstützung einer Feedbackkultur  
| Aufbrechen von Silos und Förderung von abteilungsübergreifender Zusammenarbeit 
| Unterstützung der Entwicklung hin zu einer lernenden Organisation mit Veränderungskultur und modernen Arbeitsformen

Nutzen für die Teilnehmenden

| Klares Verständnis über Veränderungsprozesse und die Rollen und Aufgaben interner Prozessbegleitung 
| Reflektieren des Wandels in der Arbeitswelt, Stichwort: New Work
| Ein Mix aus theoretischen Ausbildungsinhalten und praktischen, interaktiven Übungen mit ausgewählten Online-Tools 
| Vernetzung und Austausch mit Teilnehmer:innen aus anderen Unternehmen
| Kennenlernen der individuellen Kontexte und Change-Management-Aufgaben der anderen Teilnehmer:innen
| Umsetzung des Gelernten zwischen den Trainings  
| Trainer:innen mit  umfassenden Erfahrungen als Berater:innen innerhalb von Veränderungsprojekten
| Ansprechbarkeit der Trainer:innen über den Ausbildungszeitraum hinaus

Wie wir arbeiten

| Mix aus Theorie-Impulsen, Deep-Dives und Übungen
| fundierter Input erfahrener Veränderungsprofis
| selbstständiges Erarbeiten und kritische Diskussion
| Arbeit an konkreten Praxisfällen der Teilnehmer
| Gelegenheiten zum Trainieren des Erlernten
| Einsatz von interaktiven Trainingsmethoden
| Arbeit mit kollaborativen Tools und modernen Methoden
| Gegenseitiges Feedback und Austausch

Zielgruppe

| Mitarbeiter:innen und Führungskräfte, die Veränderungsprozesse im Unternehmen begleiten, unterstützen und steuern
| Mitarbeiter:innen und Führungskräfte aller Branchen und Funktionen
| Bspw.: HR Development Manager, Lean Spezialisten, Process Excellence Manager, Leiter:in Organisationsentwicklung

Die Ausbildung im Überblick:

zweitägige Trainings-
bausteine

8 Monate, Berufsbegleitend

5.200,- € pro Person

Lernmaterialien
inklusive

Abschlusszertifikat

Max. 12 Teilnehmende

Interne Prozessbegleitung:

Veränderungsprozesse erfolgreich
und nachhaltig begleiten.

Das sind die Termine der nächsten Ausbildungsreihe:

  • 1. Baustein: 29.-30. Oktober 2024
  • 2. Baustein: 10.-11. Dezember 2024
  • 3. Baustein: 21.-22. Januar 2025
  • 4. Baustein: 25.-26. Februar 2025
  • 5. Baustein: 01.-02. April 2025
  • 6. Baustein: 06.-07. Mai 2025

Wir lassen maximal 12 Teilnehmer:innen zur Reihe zu. Ab sofort können Sie sich Ihre Plätze sichern. Der Anmeldeschluss ist der 30. September 2024.

Jetzt zur Ausbildung anmelden

Die Trainingsbausteine und ihre Inhalte

1. Baustein: Rolle und Aufgaben

Die Teilnehmer:innen erhalten einen Überblick über ihre zukünftigen Rollen und werden mit Aufgaben, Anforderungen und möglichen Erwartungen vertraut gemacht. Die Prozessbegleiter:innen lernen, wie sie im Umfeld von Veränderungen als gutes Beispiel auftreten und beschäftigen sich mit dem aktuellen Wandel in der Arbeitwelt.

Themenschwerpunkte

  • Rollen und Aufgaben 
  • Begleiten von Veränderungen
  • Die Arbeitswelt im Wandel, Stichwort „New Work“ und Altersdiversität
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Konstruktiv Feedback geben
2. Baustein: Moderation

Die Teilnehmer:innen lernen verschiedene Moderationsmethoden kennen und erproben diese in individuellen praktischen Übungen. Die Rolle und Aufgaben der Moderation werden diskutiert und anhand von praktischen Beispielen erarbeitet.

Themenschwerpunkte

Rolle und Aufgabe in der Moderation
Ablauf einer Moderation
Klassische und kollaborative Moderationsmethoden, Liberating Structures
Schwierige Moderationssituationen meistern

3. Baustein: Teams begleiten und entwickeln

Die Teilnehmer:innen lernen die Grundlagen der Teamentwicklung und die Rolle der Prozessbegleitung in diesem Kontext kennen. Vertiefend werden der Zielvereinbarungsprozess und Unterstützungsmöglichkeiten durch Prozessbegleitung thematisiert und moderne Formen der Teamzusammenarbeit erörtert.

Themenschwerpunkte

  • Teams und Teamentwicklung
  • Teams als System verstehen
  • Agile und dezentrale Teams begleiten
  • Arbeiten mit Zielen und Zielvereinbarungen
  • Teamreviews und Teamretrospektiven
4. Baustein: Konfliktbegleitung

Die Teilnehmer:innen erarbeiten, mit Konflikten konstruktiv umzugehen und eine Vermittlerrolle einzunehmen. Sie können Konflikte erkennen, analysieren und gemeinsam Lösungen finden. Die Teilnehmer:innen lernen, Konfliktgespräche vorzubereiten und durchzuführen.

Themenschwerpunkte

  • Konflikten vorbeugen
  • Konfliktanalyse und Konfliktlösung
  • Rolle interner Prozessbegleitung in Konflikten
  • Konfliktgespräche führen
5. Baustein: Alltagscoaching

Den Teilnehmer:innen wird veranschaulicht, wie sie Vertrauen zu Mitarbeiter:innen und Führungskräften aufbauen können. Methoden des Alltagscoachings werden vorgestellt.

Themenschwerpunkte

  • Coachende Haltung und Vertrauensaufbau
  • Emotionale Intelligenz und psychologische Sicherheit
  • PERSOLOG: Sich selber besser kennenlernen und Verständnis für andere schärfen
6. Baustein: Methoden und Anwendung

Die Teilnehmer:innen lernen Methoden und Instrumente kennen, um Veränderungsprozesse aktiv zu gestalten. Typische Projektsituationen werden analysiert und Schlussfolgerungen für die eigene Arbeit abgeleitet. Abschließend werden – methodengeleitet – Möglichkeiten der Selbsterkenntnis und der persönlichen Weiterentwicklung ausprobiert.

Themenschwerpunkte

  • Erfolgreiches Arbeiten im Projekt
  • Agiles versus klassisches Projektmanagement
  • SWOT-Analyse
  • Honey-Fragebogen
  • Retrospektive auf die Ausbildung

Organisatorisches

Die Trainingsbausteine finden abwechselnd in den Unternehmen statt, aus denen die Teilnehmer stammen. Dabei setzen wir die Bereitschaft zur Ausrichtung eines Bausteins und Übernahme der entstehenden Kosten bei allen teilnehmenden Unternehmen voraus.

Vom gastgebenden Unternehmen wird ein Tagungsraum gestellt, die Verpflegung der Teilnehmer während des Trainings übernommen und eine Betriebsbesichtigung organisiert. Welcher Baustein bei welchem Unternehmen stattfindet, wird in enger Absprache vereinbart. Bei der Vorbereitung der einzelnen Trainings stehen wir organisatorisch zur Seite. Die Ausbildungsreihe lebt vom hohen Praxisbezug, der besonders durch den Einblick in die anderen Unternehmen hergestellt wird.

Sollte es pandemiebedingt wieder zu Kontakteinschränkungen kommen, behalten wir uns vor, die gesamte Ausbildung oder einzelne Bausteine online durchzuführen.

Vergünstigte Teilnahmegebühren ab 3 Teilnehmenden: 4.500,- € pro Person. Alle Preise zzgl. MwSt.