04
Dez

Konsequenz und Klarheit – Zentrale Faktoren für eine erfolgreiche Umsetzung der Lean Administration

Rückblick auf die Jahreskonferenz Lean Administration 2015

Erstmalig in diesem Jahr fand als Ableger der Lean-Konferenz Production Systems die Fachkonferenz Lean Administration statt. Rund 80 Führungskräfte und Entscheider kamen am 25. Und 26. November 2015 in München zusammen, um das Thema Lean Administration aus verschiedensten Blickwinkeln zu beleuchten und in den Dialog zu treten. Die PTA war als Hauptsponsor und Referent mit dabei.

Rückblick Lean Administration 2015

Die zentrale Gemeinsamkeit aus Sicht der Teilnehmer wie der Referenten: Ohne ein konsequentes Handeln und umfassende sowie klare Kommunikation kann Lean in keinem Unternehmensbereich gelingen.

Das Vortragsprogramm der neu ins Leben gerufenen Konferenz war durchaus breit gefächert und hochkarätig. Der Schwerpunkt lag hierbei auf fundierten Erfahrungsberichten von Unternehmen, die sich bereits erfolgreich auf die Reise hin zur Lean Administration gemacht haben. Hierbei wurden unterschiedliche Ansätze und Modelle zur Anwendung gebracht. Von der Adaption klassischer Lean-Methoden wie der Wertstromanalyse, Makigami und Visualisierungstools des Shop Floor Managements bis zur Anwendung agiler Projektmanagementmethoden wie Scrum konnten die Teilnehmer viele interessante Einblicke in Vorgehensweisen, Stolpersteine und Erfolgsfaktoren nehmen, und das direkt aus der Praxis. Allen Ansätzen gemeinsam sind hierbei Kernelemente wie die Einbeziehung der Mitarbeiter, konsequentes Handeln und klare Kommunikation, die sich in fast allen Beiträgen wiederfanden.

Die Breite des Branchenspektrums reichte von produzierenden Unternehmen bis hin zu reinen Dienstleistungsunternehmen aus der Finanzbranche und der öffentlichen Verwaltung.

Im Vortrag der PTA stellte Dr. Albert Hurtz gemeinsam mit Michael Feltes von der Engel Austria GmbH vor, wie am Beispiel eines unserer Kundenprojekte der Lean-Ansatz auch in den indirekten Bereichen erfolgreich implementiert werden kann.

Zwischen den Vorträgen gab es reichlich Gelegenheit, sich im Kreise der Teilnehmer und Aussteller auszutauschen. Die interessanten Gespräche in offener Atmosphäre zeigten, dass sich einige Unternehmen in der Lean Administration schon eindrucksvoll entwickelt haben, während viele noch ganz am Anfang stehen. Wir wurden darin betätigt, dass unser Ansatz, den Menschen in den Fokus des Handelns zu stellen, auch in der Lean Administration der Richtige ist. Das Thema Umsetzung und Begleitung von Veränderung in Unternehmen ist aktueller denn je.

 

Andreas RitterAndreas Ritter ist Diplom-Ingenieur (FH) und verfügt über langjährige Erfahrungen als Produktionsleiter in der Automobilindustrie. Als Projektleiter beschäftigt er sich bei der PTA mit Lean, Lean Leadership und Geschäftsprozessoptimierung.

> Mehr Infos zu Andreas Ritter
> Andreas Ritter eine E-Mail schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.